Hauptinhalt

Die Landespatientenschlichtungsstelle Wien bietet Patienten/Patientinnen und niedergelassenen Fachärzten/Fachärztinnen für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde sowie niedergelassenen Zahnärzten/Zahnärztinnen die Möglichkeit, Differenzen aus dem Behandlungsverhältnis (behauptete Behandlungsfehler) auf außergerichtlichem Wege und in beiderseitigem Einvernehmen zu regeln.  So können Konflikte ohne unnötige Kosten und langwierige Rechtsstreite außergerichtlich geklärt werden.
Die Kosten einer allfälligen Rechtsvertretung sind jedoch selbst zu tragen.

Die zahnärztliche Schlichtungsstelle versucht, zwischen den Parteien im Sinne einer Mediation einen Vergleich zu finden. Es können daher keine Gutachten erstellt werden!

Die Behandlung für die ratsuchende Patientin bzw. den Patienten ist für mindestens zwei Jahre nach der Beratung durch den Referenten nicht gestattet.

Beschwerden richten Sie ausschließlich schriftlich an die Landespatientenschlichtungsstelle:
p.A. Landeszahnärztekammer für Wien, Kohlmarkt 11/6, 1010 Wien
oder per E-Mail an office(at)wr.zahnaerztekammer.at
bzw. per Fax an 050511-1014

Beschwerdebericht